Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Münchner Zirkel mit Netzwerktreffen zum Zwecke des professionellen, fachlichen Dialogs in der Beratung, Begleitung und Förderung von Hochbegabten in München.


Der Münchner Zirkel Hochbegabung hat im Frühjahr 2015 ein Netzwerk ins Leben gerufen mit dem Ziel einer losen Vernetzung von Spezialisten auf dem Gebiet der Begleitung und Beratung von Hochbegabten in München.

Das Anliegen des Netzwerks ist es, eine langfristig vertrauensvolle Zusammenarbeit der Netzwerk-Teilnehmer zu etablieren. Es dient dem professionellen und fachlichen Austausch über aktuelle Entwicklungen der Hochbegabtenförderung und der Kenntnis der spezifischen Angebote für Hochbegabte in der Münchner Region. Das Netzwerk ist für alle offen, die sich professionell der Förderung von begabten und hochbegabten Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen verschrieben haben.

 

Der MEuropean Talent Support NetworkEuropean Talent Support Networkünchner Zirkel Hochbegabung besteht aus drei Gründungsmitgliedern. Sie sind jeweils akkreditiert als "European Talent Point" im European Talent Support Network (ETSN).

Andrea HütherAndrea Hüther

Andrea Hüther

Diplom-Psychologin,
Mitglied im Arbeitskreis Hochbegabung  des Berufsverband Deutscher Psychologen, Klinische Psychologin (LMU), Heilpraktikerin für Psychotherapie.  Inhaberin von Pfifff München, kinderpsychologische Praxis für Begabungsdiagnostik und Hochbegabung.

Ihr Arbeitsschwerpunkt liegt im Bereich Kinder und junge Erwachsene. Sie praktiziert seit 1998 in diesem Bereich und kann mittlerweile auf die Erfahrung aus mindestens 2.000 Fällen zurückgreifen. Neben der Begabungsdiagnostik bietet sie auch die weitere Begleitung der Familien, außerdem Beratung, Coaching und Kinderpsychotherapie an.

www.pfifff.de

 

Barbara SaringBarbara SaringBarbara Saring

Diplom-Kauffrau (LMU), Specialist in Coaching the Gifted (ECHA), Begabungspädagogin  und Expertin für Underachievement. Inhaber des Instituts für Begabtenförderung "ConfidentMinds".

Das Münchner Institut ist spezialisiert auf die professionelle Begleitung hochbegabter Kinder und Jugendlicher, insbesondere in Underachievement-Situationen. Der Schwerpunkt ihrer Arbeit liegt in der Förderung des selbstregulierten und eigenverantwortlichen Lernens, der Entwicklung einer günstigen Schulmotivation sowie Marburger Konzentrationstrainings. 

www.confidentminds.de

 

Sonja Kaesen

Diplom-Volkswirtin Univ., langjährige Tätigkeit im Bereich Finanzmathematik/Controlling,
Specialist in Coaching the Gifted (ECHA), zertifizierter Lerncoach (ILE).

Seit vielen Jahren im Vorstand der Deutschen Gesellschaft für das hochbegabte Kind (DGhK), Regionalverein Bayern e.V., in wechselnden Aufgabenbereichen tätig. Aktueller Schwerpunkt: Beratung von Eltern hochbegabter Kinder und Organisation von Austausch- und Informationsmöglichkeiten für Eltern.

E-Mail: sonja.kaesen@dghk-bayern.de