Begabungs-Kongress im November 2022

Die Idee zu einem Kongress, der sich ganz dem Thema Underachievement bei besonders begabten Kindern und Jugendlichen widmet, bestand schon seit langer Zeit. Auf Initiative des Münchner Zirkel Hochbegabung e.V. wurde ein ganztägiger Online-Kongress ins Leben gerufen, der am 26.11.2022 stattfand. Das seit 2015 aktive Kompetenz-Netzwerk und seine Gründungsmitglieder Barbara Saring, Andrea Hüther und Sonja Kaesen übernahmen pro bono die Organisation für die Kongress-Veranstaltung. Dank an dieser Stelle an alle Referenten und Referentinnen, unsere Unterstützer zur Finanzierung und Gestaltung der Info-Stände in der digitalen Kongresslandschaft und an die vielen Helfer, die diese Veranstaltung möglich gemacht haben!  

PROGRAMM  -  REFERENT:INNEN  -  BIBLIOTHEK  -  FAQs  -  Dokumentation (Labyrinth)

Anliegen des Kongresses

Wenn sich hohe Begabung nicht in Leistung zeigen kann, führt dieses - als Underachievement bekannte - Phänomen bei Kindern, Eltern und Lehrern oft zu belastenden Situationen. Ziel des Kongresses ist es, eine stärkere Sensibilisierung für die Bedürfnisse besonders begabter Schülerinnen und Schülern zu erreichen, und Ansätze zur Prävention und mögliche Wege aus dem Underachievement aufzuzeigen.

Programm & Referentinnen und Referenten

In insgesamt acht Kongress-Beiträgen beleuchteten wir sowohl die wissenschaftliche Perspektive als auch Konzeptionen erfolgreicher Praxisarbeit. Kongress-Programm und Kongress-Landschaft boten darüber hinaus viel Raum und Gelegenheit bieten für den persönlichen und fachlichen Austausch!
Hier erfahren Sie mehr zum Kongress-Programm und den Vortragsaufzeichnungen, über unsere Referentinnen und Referenten und die Kongress-Bibliothek.

Schirmherrschaft

Herzlichen Dank an Prof. Dres. Albert Ziegler, der sich bereiterklärt hat, die Schirmherrschaft und den Hauptvortrag für diesen Kongress zu übernehmen! Er ist Inhaber des Lehrstuhls für Pädagogische Psychologie und Exzellenzforschung an der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg, unter anderem Direktor des South German Talent Centers im European Talent Support Network ETSN und einer der renommiertesten Begabungsforscher international.

Kongress-Organisation & FAQs

Die Idee zu diesem Kongress stammt vom Münchner Zirkel Hochbegabung e.V. und seinen Gründungsmitgliedern Barbara Saring (ConfidentMinds, Kongress-Moderation) Andrea Hüther (PFIFFF) und Sonja Kaesen (DGHK Bayern Erstberatung). Vielen Dank an alle, die am 26.11.2022 auf der virtuellen  Kongresslandschaft mitgeholfen haben, dass sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gut zurechtfinden und sich mit ihren Fragen an ein sehr freundliches Kongress-Team wenden konnten: Eva-Susanna, Jonathan, Lyra, Martha, Benni, Jonila, Eva, Marla, Sonja, Antonia, Thorsten, Ulli und Florian! 

Mehr zur den Veranstaltungshinweisen und FAQs erfahren Sie hier.

Kongress-Plattform

Die Wahl der Kongress-Plattform fiel auf das weltweit erfolgreiche Portal Gather.Town. Das Portal bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, im fluiden Video-Chat in und aus Gesprächen zu gehen, fast wie im richtigen Leben. Mit Ihren Avataren treffen Sie sich im Plenum, an den Info-Ständen, in der Lounge - oder ganz entspannt beim Flanieren durch die virtuelle Kongresslandschaft.

Die Vorträge selbst fanden in einem ZOOM-Plenum statt, welches nahtlos von der Kongress-Plattform erreichbar war. Wer lediglich die Vorträge hören wollte, konnte das ZOOM-Plenum auch auf direktem Wege erreichen.

Logo

Sie interessieren sich für Informationen zur Begabungsförderung in München? 
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf und abonnieren auch gerne unseren Newsletter!

© 2022. Münchner Zirkel Hochbegabung e.V. - Alle Rechte vorbehalten.